Nicola Giardina Papa

NICOLA GIARDINA PAPA

Abschluss des Architekturstudiums cum laude an der Universität IUAV Venedig mit dem Entwurf einer Museumsstruktur - Berichterstatter: Arrigo Rudi - Ferruccio Franzoia.
Nach seinem Hochschulstudium tritt Nicola Giardina Papa in das Atelier von Prof. Rudi in Verona ein und nimmt an der Entwicklung bedeutender Projekte zur Umnutzung und Restaurierung von Gebäuden von hohem historischen und künstlerischen Wert zur musealen Verwendung teil; weiter befasst er sich auch mit der Vorbereitung und Ausstattung von kulturellen und künstlerischen Ausstellungen von internationalem Format. Ab 1992 beginnt er mit der Tätigkeit in einem eigenen Planungsatelier in Verona, wo die Schwerpunkte in den Bereichen private Wohnbauten, Umbau von Gebäuden und Innenarchitektur liegen. Ab 2000 dehnt er seine berufliche Tätigkeit auch auf das Ausland, vorwiegend auf osteuropäische Länder, aus und realisiert bedeutende architektonische Werke in Griechenland und Bulgarien. In der Folge von Aufträgen von italienischen und ausländischen Unternehmen integriert er in seine Projekte umfassende, mit der Kommunikation und dem koordiniertem Image des Unternehmens verbundene Studien zu Themen von Stil und Design des architektonischen Artefakts: von der Gebäudehülle bis zum Interior Design, von der Ausstattung von Ausstellungsräumen der Unternehmen bis zu Verkaufsstellen und Messeständen. Parallel dazu entwickelt er Produktdesign-Studien, wobei er besondere Aufmerksamkeit auf Materialien und Ressourcen des Made in Italy legt. Dazu gehören Projekte für den Veroneser Wirtschaftsdistrikt für Marmor und Holz, für den er Experimentier- und Forschungsevents an internationalen Ausstellungen betreut.